Boxen - Chemiepokal: Neun deutsche Boxer im Finale

-

SID
Boxen - Chemiepokal: Neun deutsche Boxer im Finale
.

View photo

Chemiepokal: Neun Deutsche im Finale

Neun Boxer haben am dritten Wettkampftag beim 40. Chemiepokal in Halle das Finale erreicht. Zum einzigen deutschen Duell kommt es dabei im Mittelgewicht (bis 75 kg). Dort setzten sich Stefan Hertel mit 19:9 gegen den Österreicher Arbi Chakaev und Pascali Xhek mit 18:14 gegen Rutam Svaev aus Kasachstan durch. Die beiden treffen nun am Samstag im Endkampf aufeinander.

Im Fliegengewicht (bis 51 kg) setzte sich Ronny Beblik gegen den Moldawier Alexander Riscan mit 23:18 durch. Im Leichtgewicht (bis 60 kg) schlug Kastriot Sopa den Russen Adlan Abduraschidow mit 18:13. Im Halbweltergewicht (bis 64 kg) besiegte Artem Harutyunyan, deutscher Meister von 2011, den Brasilianer Jonathan Soares deutlich mit 20:7.

Im Weltergewicht (bis 69 kg) siegte Vjaceslav Kerber gegen Robert Queiroz aus Brasilien mit 16:9. Im Halbschwergewicht (bis 81 kg) schlug Serge Michel den Italiener Gianluca Rusciglione mit 13:8, im Schwergewicht (bis 91 kg) gewann Emit Ahmatovic gegen den Kasachen Anton Pinschuk mit 21:17 und im Superschwergewicht (ab 91 kg) errang Phillip Gruner einen 20:10-Sieg gegen Yusunlu Akepaer aus China.

Für Serge Neumann, Robert Harutyunyan und Arthur Mann war dagegen im Halbfinale Endstation.

Neumann unterlag im Halb-Fliegengewicht (46-49 kg) Lu Bin aus China mit 13:15. Im Leichtgewicht (bis 60 kg) musste sich Harutyunyan dem Chinesen Liu Xiaohu mit 13:18 geschlagen geben. Im Schwergewicht verlor Mann gegen den Italiener Fabio Turchi mit 12:13.

Der Chemiepokal ist das bundesweit wichtigste Amateurbox-Turnier und gilt als Test für die Europameisterschaften im Mai in Minsk. Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) ist mit 17 Athleten vertreten. Insgesamt sind 17 Nationen mit 87 Faustkämpfern dabei.

View Comments (0)