Eishockey - Eishockey: Weltmeister Schweden mit Auftakt nach Maß, Schweiz siegt glücklich

Weltmeister Schweden hat beim olympischen Eishockey-Turnier der Männer einen Auftakt nach Maß erwischt.

SID
Eishockey - Eishockey: Weltmeister Schweden mit Auftakt nach Maß, Schweiz siegt glücklich
.

View photo

Eishockey: Das schwedische Team mit Auftakt nach Maß

In Sotschi bezwang der zweimalige Olympiasieger in einer temporeichen Partie Tschechien mit 4:2 (2:0, 2:2, 0:0) und verschaffte sich eine komfortable Ausgangssituation für den weiteren Turnierverlauf. Im zeitgleichen zweiten Spiel der Gruppe C behielt Vizeweltmeister Schweiz gegen Außenseiter Lettland dank eines Treffers acht Sekunden vor Schluss mit 1:0 (0:0, 0:0, 1:0) die Oberhand.

Die zwölf Olympia-Teilnehmer sind in drei Gruppen zu jeweils vier Mannschaften eingeteilt. Deutschland hatte erstmals auf sportlichem Weg die Qualifikation verpasst. Nach dem Abschluss der Vorrunde ziehen die drei Gruppensieger und der Gruppenzweite mit den meisten Punkten direkt in das Viertelfinale ein. Die übrigen acht Nationen ermitteln im K.o.-Modus die weiteren vier Viertelfinalisten.

Im Bolschoi Eispalast am Schwarzen Meer zeigten die Schweden zu Beginn die engagiertere Leistung und gingen folgerichtig durch Erik Karlsson (11.) in Führung. Nachdem Patrik Berglund (14.) und Kapitän Henrik Zetterberg (21.) erhöht hatten, markierte Verteidiger Karlsson (25.) mit einem seiner gefürchteten Distanzschüsse sein zweites Tor.

Die Anschlusstreffer von Marek Zidlicky (29.) und Altmeister Jaromir Jagr (31.) verliehen dem Olympiasieger von 1998 sichtlich Schwung, fortan entwickelte sich eine hochklassige und ausgeglichene Partie. Die Tschechen scheiterten aber immer wieder am starken Henrik Lundqvist im schwedischen Tor.

Eine zähe Angelegenheit erlebten unterdessen die Zuschauer in der Schayba Arena. Die Schweizer dominierten die vom deutschen Schiedsrichter Lars Brüggemann geleitete Partie zwar, aber erst Simon Moser erlöste die Eidgenossen mit seinem Treffer kurz vor der Schlusssirene.

View Comments (0)