Fisu - American Football wird offiziell Uni-Sport

Der Weltverband für Universitätssport (FISU) und der Weltverband für American Football (IFAF) haben sich auf eine Partnerschaft verständigt, die unter anderem für das Jahr 2014 erstmals eine offizielle Universitäts-Weltmeisterschaft in dem Sport ermöglicht, der an US-Colleges seit Jahren ohnehin auf allerhöchstem Niveau betrieben wird.

Eurosport
Fisu - American Football wird offiziell Uni-Sport
.

View photo

American Football wird ins Programm der FISU aufgenommen.

Wie die FISU mitteilte, ist die Aufnahme des US-amerikanischen Volkssports ins Programm des Hochschulsports das Ergebnis von langanhaltenden Gesprächen zwischen den beiden Parteien über die vergangenen Jahre.

Die Universitäts-Weltmeisterschaften im American Football sollen, wie in fast allen Sportarten, immer in den "geraden Jahren" stattfinden, um mit den in "ungeraden Jahren" stattfindenden Sommer- und Winter-Universiaden nicht ins Gehege zu kommen.

IFAF-Präsident Tommy Wiking sagte am Rande der Sitzung des FISU-Exekutiv-Komitees in Brüssel: "Wir freuen uns, dass unser Sport auf diese Weise weiter wachsen kann und sehen die Universitäts-Weltmeisterschaften als gute Möglichkeit, den Jugend-Football weiterzuentwickeln." Wiking bestätigte außerdem, dass sein Weltverband die Schiedsrichter bei den Welt-Titelkämpfen stellen werde.

FISU-Boss Claude-Louis Gallien freut sich auf 65.000 Sportler an 600 Universitäten und Colleges auf der ganzen Welt. "Es ist schön, dass American Football ein FISU-Event wird. Dieser Sport wächst an den Universitäten auf der ganzen Welt. Daher macht es Sinn, ihn in unser Programm aufzunehmen."

Die erste Universitäts-Weltmeisterschaft im American Football wird 2014 im schwedischen Uppsala stattfinden - im Heimatland von IFAF-Präsident Wiking.

VIDEO: Campus-Helden: Li Na

View Comments (0)