Formel 1 - Formel-1 in Bahrain: Zwei Mädchen festgenommen

-

SID
Formel 1 - Formel-1 in Bahrain: Zwei Mädchen festgenommen
.

View photo

Mädchen wollten Sicherheitslücken ausnutzen

Die Polizei in Bahrain hat beim Formel-1-Rennen am Wochenende zwei Mädchen festgenommen, die angeblich in die Planungen eines Anschlags auf den umstrittenen Grand Prix im Wüstenstaat verwickelt waren. Das gab Polizeichef Tariq al-Hassan zwei Tage nach Rennende bekannt.

Die beiden Mädchen waren am Samstag an einem Eingang zum Renngelände abgefangen worden, eine soll ein Kissen unter ihrer Kleidung getragen haben, um die Sicherheit "im Hinblick auf einen Anschlag" zu prüfen. Das habe sie während der Vernehmung zugegeben. Das Alter der Mädchen, die für 60 Tage festgehalten werden, ist nicht bekannt. Nach offiziellen Angaben waren am Wochenende rund 8000 Sicherheitsleute im Einsatz, um den Grand Prix vor den Ausschreitungen der Oppositionellen zu schützen.

Seit zwei Jahren kämpfen Oppositionelle der mehrheitlich schiitischen Bevölkerung für mehr Rechte in Bahrain, das seit Jahrhunderten von der sunnitischen Herrscherfamilie Al-Khalifa regiert wird. 80 Menschen sind seit dem Ausbruch des Arabischen Frühlings Anfang 2011 ums Leben gekommen.

View Comments (0)