Neue Konkurrenten für Schothorst

Bas Schothorst (TDS Racing) in der Eurocup Megane Trophy weiter das Maß aller Dinge. Der Holländer hat fünf der sechs Saisonrennen gewonnen, wobei seine weiße Weste den bislang einzigen Fleck im ersten Rennen auf dem Nürburgring bekam, als Albert Costa (Oregon Team) gewann.

Eurosport

Die Rennserie wird am Wochenende auf der Rennstrecke Moskau ausgetragen, einer für alle Fahrer neuen Strecke, auf der der Meister der Eurocup Megane Trophy aus dem Jahre 2011, Stefano Comini (Team Lompech Sport), und der ehemalige Fahrer der Formel 1 und der US-Formel-Rennserie, Robert Moreno (Oregon Team), ihre ersten Saisonrennen bestreiten werden.

Die russische Rennstrecke Moskau markiert die Halbzeit in der Saison der Eurocup Megane Trophy. Die Situation an der Spitze der Gesamtwertung ist glasklar. Mit fünf Siegen aus sechs Rennen liegt Schothorst weit vor dem Rest und ist scheinbar auf dem Weg zum Gewinn seines ersten Titels in der Klasse, nachdem er in den Jahren 2010 und 2011 Vierter bzw. Dritter der Gesamtwertung wurde.

Wenn es jemand schafft, den Holländer noch abzufangen, dann ist das Costa, Meister im Formel Renault 2.0 Eurocup im Jahre 2009 und Viertplatzierter in der Formel Renault 3.5 im vergangenen Jahr. Der aus Barcelona stammende Fahrer erreichte auf dem Nürburgring zwei Pole-Positionen, einen Sieg und einen zweiten Platz, setzte sich somit in der Gesamtwertung von seinen Teamkollegen Kevin Gilardoni (Orgeon Team) und Niccolo Nalio (Oregon Team) ab und hat es jetzt auf den Fahrer von TDS Racing abgesehen.

Um die ersten beiden Plätze wird es in Moskau einen heißen Kampf geben. Während Fabien Thuner (Oregon Team) und die Neulinge in der Eurocup Megane Trophy Gilardoni und Kelvin Snoeks (TDS Racing) nach und nach immer größere Erfolge erzielen, kehren die alten Hasen Comini und Moreno in die Rennserie zurück, nach der Teilnahme des ähnlich erfahrenen Tom Coronel (TDS Racing) auf dem Nürburgring.

Der amtierende Meister Comini, der enteilte Führende im diesjährigen Clio Cup Italien, wird sich erstmals nach der Steigerung der Motornennleistung auf 400 PS in der Megane Trophy hinters Steuer setzen. Nachdem er in zwei Saisons insgesamt 14 Rennen in dieser Rennserie gewinnen konnte, sollte er jedoch keine Probleme haben, auf Touren zu kommen.

Moreno fährt in den Farben von Ellip6 und verdankt seinen Platz im Starterfeld dem Rückzug aus persönlichen Gründen von Nicolas Milan. Neben einer neuen Strecke muss sich der Brasilianer noch mit einem neuen Rennwagen vertraut machen. Als Sieger des Formel-3-Grandprix in Macau aus dem Jahre 1982 und Meister der F3000 aus dem Jahre 1988 verfügt Moreno über die Erfahrung aus 42 Formel-1-Grandprix und hat sich darüber hinaus als Dritter in der Gesamtwertung im Jahre 2000 in der US-Formel-Rennserie einen Namen gemacht. Der Brasilianer war in den letzten Jahren viel in Rennwagen der Klassen Super Touring und Grand Touring unterwegs und sollte wenig Probleme damit haben, sich in der hochleistungsfähigen Limousine zurecht zu finden, die von Renault Sport Technologies entwickelt wurde.

Ebenfalls in Russland an den Start gehen wird nach seiner eindrucksvollen Leistung bei seinem Debüt auf dem Nürburgring Coronel, der sich in Deutschland davon überzeugen konnte, dass die Eurocup Megane Trophy genauso umkämpft ist wie die World Touring Car Championship. Nachdem er sich zurecht gefunden hat, kann er nun auf Sieg fahren.

Letztendlich kam Jean-Charles Miginiac (Team Lompech) den anderen Fahrern in der Klasse Gentlemen Drivers mit seinen zwei Siegen in Deutschland zuvor. Der Drittplatzierte in dieser Klasse, Jeroen Schothorst (TDS Racing), wird versuchen, von der Abwesenheit von Oliver Freymuth (AFK Motorsport) und Michael Munneman (Algarve Pro Racing Team) zu profitieren, um den Rückstand auf den Führenden zu verringern.

TV-Tipp: Verfolgen Sie 2012 alle Entscheidungen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft bei Eurosport und Eurosport 2. Verpassen Sie kein Rennen, wenn Chevrolet, SEAT und BMW um den Sieg kämpfen. Weiter geht’s am 21./22. Juli in Brasilien.

View comments (0)