Ski Alpin - Tomba will mehr Nachtrennen und kein Team-Event

-

SID
Ski Alpin - Tomba will mehr Nachtrennen und kein Team-Event
.

View photo

Fordert Änderungen: Ski-Legende Alberto Tomba

Der dreimalige Olympiasieger Alberto Tomba (46) hat den Internationalen Skiverband FIS indirekt kritisiert und sich für eine Änderung des alpinen WM-Programms stark gemacht. "Ich mag den Mannschafts-Event bei Weltmeisterschaften nicht. Ski alpin ist eine Einzelsportart, und die Rennfahrer sind nicht an Teamgeist gewöhnt", sagte "La Bomba" im Gespräch mit der Sport Bild. Aus diesem Grund müsse die FIS den Mannschaftswettbewerb "aus dem WM-Programm streichen, genau wie die Super-Kombination".

Bei der WM in Schladming hatte Maria Höfl-Riesch in der Super-Kombination Gold gewonnen, zudem holte die deutsche Mannschaft in dem von Tomba kritisierten Team-Wettbewerb Bronze.

Gefallen hat Tomba hingegen an den Nachtrennen unter Flutlicht gefunden. "Die gefallen mir sehr gut", sagte er, "da kann das Publikum im Fernsehen vor dem Abendessen einschalten."

View Comments (0)