Winter Universiade - "Mongolische Universiade" in vollem Gang

In der Mongolei findet derzeit die elfte "Nationale Universiade" statt. Das Event umfasst 15 Sportarten und Studenten aus allen Regionen des Landes. Sie alle wollen sich für die Sommer Universiade im Juli im russischen Kasan und die Winter Universiade im Dezember im Trentin qualifizieren.

Eurosport
Winter Universiade - "Mongolische Universiade" in vollem Gang
.

View photo

Im Eisschnelllauf purzelten Rekorde.

Und das gelingt teilweise mit beachtlichen Leistungen: Im Langstrecken-Eisschnelllauf beispielsweise stellte ein Student der University of Education neue nationale Rekorde über 1.500 und 3.000 Meter auf.

Eine Studentin des Etugen-Instituts wiederum brach die Rekord über 500 und 3.000 Meter bei den Frauen. Beide werden vom 11. bis 21. Dezember im Trentin bei der 26. Winter Universiade antreten dürfen.

Im Schach qualifizierten sich gleich acht Spieler und Spielerinnen für die 27. Sommer Universiade vom 6. bis 17. Juli in Kasan. Darunter auch Munguntuul, die 2011 bei der letzten Universiade in Shenzhen in China Silber gewann.

Spiele gehen noch bis mitte Mai

Im Volleyball setzte sich die Mongolian State University of Science and Technology durch. Ob das Team der Mongolian State aber geschlossen nach Kasan reisen oder noch eine Nationalmannschaft zusammengestellt wird, war zunächst nicht klar.

Derzeit laufen in Ulaanbaatar City die Basketball-Wettbewerbe, bevor in den kommenden Wochen bis zum 16. Mai auch die Athleten im Sportwandern, Woodball, Handball, Futsal, Boxen, Judo, Ringen und Tischtennis sowie in der Leichtathletik und im Aerobic an der Reihe sind.

Bislang kamen bereits knapp 500 Athleten zum Einsatz.

VIDEO: Campus-Heldin Li Na

View Comments (0)